Lokale Paketliste und Paketcache

Die Paketverwaltung — genauer APT — pflegt lokale Paketlisten im Verzeichnis /var/lib/apt/lists. Diese Paketlisten dienen als Nachschlagewerk für APT. Wollen Sie den Paketbestand auf Ihrem Debian-System ändern, benutzt APT diese Paketliste, um die Existenz, die Verfügbarkeit von einer Paketquelle und die Abhängigkeiten eines Pakets zu bestimmen, bevor diese tatsächlich bezogen werden. Installieren Sie ein Paket nach ([pakete-installieren]), weiß APT aus der lokalen Paketliste, von welcher Paketquelle und unter welcher URL es dieses herunterladen kann.

Die hier verwendete mehrstufige Vorgehensweise hat ihren Ursprung in der Anfangszeit von Debian, bei der der Internetzugang und dessen (nahezu) permanenter Verfügbarkeit noch nicht so selbstverständlich wie heute waren. Lokal verfügbare Informationen waren (und sind) stets mit geringerer Verzögerung nutzbar als externe Ressourcen und reduzieren zudem die Netzlast.

Die nachfolgende Auflistung ist typisch, wenn Sie als Paketmirror ftp.de.debian.org und die Distributionsbereiche 'main', 'contrib' und 'non-free' benutzen:

Übersicht zu den lokalen Dateien, in denen die Paketlisten hinterlegt sind
$ ls /var/lib/apt/lists
ftp.de.debian.org_debian_dists_wheezy_contrib_source_Sources
ftp.de.debian.org_debian_dists_wheezy_main_source_Sources
ftp.de.debian.org_debian_dists_wheezy_non-free_source_Sources
ftp.de.debian.org_debian_dists_wheezy_Release
ftp.de.debian.org_debian_dists_wheezy_Release.gpg
lock
partial/
security.debian.org_dists_wheezy_updates_contrib_binary-i386_Packages
security.debian.org_dists_wheezy_updates_contrib_i18n_Translation-en
security.debian.org_dists_wheezy_updates_contrib_source_Sources
security.debian.org_dists_wheezy_updates_main_binary-i386_Packages
security.debian.org_dists_wheezy_updates_main_i18n_Translation-en
security.debian.org_dists_wheezy_updates_main_source_Sources
security.debian.org_dists_wheezy_updates_non-free_binary-i386_Packages
security.debian.org_dists_wheezy_updates_non-free_i18n_Translation-en
security.debian.org_dists_wheezy_updates_non-free_source_Sources
security.debian.org_dists_wheezy_updates_Release
security.debian.org_dists_wheezy_updates_Release.gpg
$

Für jede Paketquelle aus /etc/apt/sources.list wird eine eigene, lokale Datei gepflegt. Diese ist eine Textdatei und beinhaltet alle Informationen zu den beziehbaren Paketen, bspw. den genauen Paketnamen und dessen Version ([benennung-eines-debian-pakets]), den Maintainer des Pakets, die Paketabhängigkeiten zum Bauen des Pakets, die genutzte Architektur ([debian-architekturen]), das Format des Debianpakets sowie die Checksummen der Pakete und das Sourcepaket ([debian-pakete-varianten]), aus der das Paket entstanden ist. Danach folgen die Projektwebseite sowie das Verzeichnis, in dem das Paket auf dem Paketmirror abgelegt ist. Zum Schluss stehen die Priorität, der Distributionsbereich ([distributionsbereiche]) und die Paketkategorie ([sortierung-der-pakete-nach-verwendungszweck]). Nachfolgender Kasten zeigt die Informationen anhand des Pakets 'easyspice' aus der Paketkategorie Elektronik ('electronics').

Paketinformationen zum Paket 'easyspice'
Package: easyspice
Binary: easyspice
Version: 0.6.8-2
Maintainer: Gudjon I. Gudjonsson <gudjon@gudjon.org>
Build-Depends: debhelper (>= 5), autotools-dev, libgtk2.0-dev, quilt
Architecture: any
Standards-Version: 3.7.3
Format: 1.0
Files:
 2a6ef8e1bd3e38220d44754e107c55ca 1037 easyspice_0.6.8-2.dsc
 6ffaab8c2dcdfc30ecdca52f3c8bcded 201627 easyspice_0.6.8.orig.tar.gz
 e4b3a00ad900341424cb6052e9f56a53 2607 easyspice_0.6.8-2.diff.gz
Checksums-Sha1:
 d76bcb68824a1866598bc453c81af2e0c4a4366d 1037 easyspice_0.6.8-2.dsc
 37ae8dea4522254c3de25f300f6fc9b568b87c10 201627 easyspice_0.6.8.orig.tar.gz
 ec13581034d9ef441a2cd7acddc0f5289c5f6c57 2607 easyspice_0.6.8-2.diff.gz
Checksums-Sha256:
 5b119deafa50846c6736b8b63e0be8c18e407e18b31c17a43590e2301cc39bec 1037 easyspice_0.6.8-2.dsc
 55158436e05e372d48e03e59edc2dc2b49fbf366629a2943b265eb4562f1e975 201627 easyspice_0.6.8.orig.tar.gz
 7c5d3460457e89f69d050e42d394a89d95536b1efd178c99c49e505e7807f3fa 2607 easyspice_0.6.8-2.diff.gz
Homepage: http://easy-spice.sourceforge.net
Directory: pool/contrib/e/easyspice
Priority: source
Section: contrib/electronics

TODO: Querverweis auf cron-apt und /etc/cron.daily/apt.

Die Paketlisten ändern sich, wenn Aktualisierungen sowie neue Versionen von Paketen verfügbar werden und die Paketquellen auf den Spiegelservern entsprechend aktualisiert wurden. Daher raten wir Ihnen, die lokalen Paketlisten in regelmäßigen Abständen ebenfalls zu aktualisieren, bspw. mit den Aufrufen apt-get update, aptitude update oder einem anderen Werkzeug zur Paketverwaltung ([werkzeuge-zur-paketverwaltung]). Wie das genau vorsichgeht, erklären wir unter Liste der verfügbaren Pakete aktualisieren in [liste-der-verfuegbaren-pakete-aktualisieren] genauer.

Sollte die Aktualisierung fehlschlagen, könnte sich die Paketliste in einem inkonsistenten Zustand befinden. Wie Sie mit dieser Situation umgehen, erklären wir Ihnen unter Lokale Paketliste reparieren in [lokale-paketliste-reparieren] genauer.

results matching ""

    No results matching ""