Beispieleinträge für offizielle Pakete

Der Standardeintrag für den Bezug von stabilen Debianpaketen aus dem Bereich main mit dem deutschen Spiegelserver als Paketquelle sieht folgendermaßen aus:

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stable main

Mit diesem Eintrag beziehen Sie stets nur Pakete aus der aktuellen, stabilen Veröffentlichung. Erscheint eine neue Veröffentlichung, sind Sie damit auf der sicheren Seite und wechseln automatisch zum Nachfolger.

Tragen Sie hingegen anstatt von stable den entsprechenden Aliasnamen der Veröffentlichung in Kleinbuchstaben wie bspw. jessie oder stretch ein, nutzen Sie ausschließlich Pakete aus der damit spezifizierten Veröffentlichung, die diesen Aliasnamen trägt. Möchten Sie später von dieser auf eine andere Veröffentlichung wechseln, passen Sie zunächst den Aliasnamen im Eintrag entsprechend an und aktualisieren nachfolgend die lokale Paketdatenbank (siehe ``Distribution aktualisieren'' in [distribution-aktualisieren]).

Um hingegen zusätzlich die Pakete aus weiteren Paketbereichen wie bspw. contrib und non-free zu verwenden, ändern Sie den Eintrag auf das Folgende, hier wiederum mit expliziter Angabe des Aliasnamens stretch. In welcher Reihenfolge Sie die Paketbereiche angeben, spielt keine Rolle. Üblich ist jedoch die Abfolge anhand des Freiheitsgrades der Softwarelizenz in der Form von main contrib non-free.

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ stretch main contrib non-free
Tip
Auswahl eines Paketmirrors

Mehr Informationen zur Auswahl eines für Sie am besten geeigneten Paketmirrors erfahren Sie unter ``Geeigneten Paketmirror auswählen'' in [geeigneten-paketmirror-auswaehlen]. Mit dieser Angabe können Sie die Bezugszeiten für Aktualisierungen der Paketlisten und der Pakete erheblich zu ihren Gunsten beeinflussen.

results matching ""

    No results matching ""