Am besten erreichbaren Paketmirror finden

Jeder Paketmirror hat eine spezifische Leistungsfähigkeit, die sich an den drei Kriterien Netzanbindung, Hardwareausstattung und Grundlast messen lässt. Auf die ersten beiden Merkmale haben Sie von außen als Nutzer keinen Einfluss, auf den dritten nur bedingt. Leistungsfähigere Paketmirror werden in der Regel auch häufiger nachgefragt.

Über die Einträge in der Datei /etc/apt/sources.list (siehe [etc-apt-sources.list-verstehen]) steuern Sie, welchen verfügbaren Paketmirror Sie benutzen, um den Softwarebestand auf ihrem System aktuell zu halten. Je leistungsfähiger der von Ihnen gewählte Paketmirror ist, umso weniger Zeit benötigen Sie im Endeffekt, um die lokale Aktualisierung vorzubereiten und durchzuführen.

Anstatt diese Schritte aufwendig über die Kombination einzelner Werkzeuge wie ping oder traceroute zu ermitteln, sind hier die beiden Programme netselect [Debian-Paket-netselect] und netselect-apt [Debian-Paket-netselect-apt] die besseren Mittel der Wahl. Damit finden Sie den Paketmirror heraus, der netztechnisch von ihrem aktuellen Standort aus am besten erreichbar ist, sprich: Ihnen die geringste Bezugszeit für Pakete ermöglicht.

results matching ""

    No results matching ""