dpkg

dpkg sucht nur in der Paketliste. Dazu bietet es die Option -l (Langform --list) und listet darüber nur derzeit oder früher schon einmal installierte Pakete auf. Es erwartet als weiteren Parameter entweder einen vollständigen Paketnamen oder einen Suchausdruck mit Platzhalter (engl. Wildcard). Bitte schließen Sie den Suchausdruck in einfache oder doppelte Hochkommata ein, damit die Shell nicht versucht, den Platzhalter selbst auszuwerten.

Fahndung nach den Paketen für 'xpdf' mittels dpkg
$ dpkg -l 'xpdf*'
Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/halb konFiguriert/
         Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
|/ Fehler?=(kein)/R=Neuinstallation notwendig (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name           Version      Architektur  Beschreibung
+++-==============-============-============-=================================
ii  xpdf           3.03-10      amd64        Portable Document Format (PDF) re
un  xpdf-reader    <keine>                   (keine Beschreibung vorhanden)
un  xpdf-utils     <keine>                   (keine Beschreibung vorhanden)
$

Obiger Ausgabe entnehmen Sie, dass nur das Paket 'xpdf' installiert ist. Die beiden anderen Pakete namens 'xpdf-reader' und 'xpdf-utils' waren schon einmal installiert und sind daher dpkg bereits bekannt. Deswegen erscheint als Paketstatus die Buchstabenfolge un für ``nicht mehr installiert''.

Tip
Ausgabeformat des Paketstatus

Das Ausgabeformat sowie die Buchstaben am Zeilenanfang erklären wir ausführlicher in den beiden Abschnitten dpkg und ``Liste der installierten Pakete anzeigen und deuten'' (siehe [liste-der-installierten-pakete-anzeigen-und-deuten]).

results matching ""

    No results matching ""