Manpages anzeigen

Für die meisten UNIX/Linux-Werkzeuge bestehen Informations- und Hilfeseiten, auch genannt 'Info und Man(ual) Pages'. Um in Erfahrung zu bringen, ob diese überhaupt vorhanden und installiert sind, bieten sich zunächt die beiden UNIX-Kommandos apropos und whereis (Paket 'util-linux' [Debian-Paket-util-linux]) an. Ebenso hilft Ihnen das bereits mehrfach genutzte Werkzeug dlocate [Debian-Paket-dlocate] weiter.

Manpages aus deb-Paketen, die noch nicht auf ihrem System installiert sind, aber als lokale Datei vorliegen, zeigen Sie mit Hilfe von debman und debmany aus dem Paket 'debian-goodies' [Debian-Paket-debian-goodies] an. Liegt das Paket nicht lokal vor, hilft Ihnen die Manpages-Sammlung des Debian-Projekts weiter [Debian-Manpages].

Manpages erstöbern

Mittels apropos 'Paketname' sehen Sie, ob zu dem von Ihnen angefragten Programm lokal Dokumentation verfügbar ist. Für das Stichwort aptitude sieht das bspw. wie folgt aus:

Verfügbare Manpages für das Paket 'aptitude' mittels aptitude lokalisieren
$ apropos aptitude
aptitude (8)         - Benutzerschnittstelle für den Paketmanager
aptitude-curses (8)  - Benutzerschnittstelle für den Paketmanager
aptitude-create-state-bundle (1) - bundle the current aptitude state
aptitude-run-state-bundle (1) - unpack an aptitude state bundle and invoke aptitude on it
$

Eine ähnliche Hilfe leistet auch das Kommando dlocate mit dem Schalter -man gefolgt vom Paketnamen. Das Ergebnis des Aufrufs sieht für das Programm aptitude sieht wie folgt aus:

Verfügbare Manpages für das Paket 'aptitude' mittels dlocate aufspüren
$ dlocate -man aptitude
8 aptitude-curses
$

Nun können Sie die Manpage mittels man aptitude bzw. man aptitude-curses aufrufen.

Benötigen Sie zusätzlich den exakten Pfad zur Datei, in der die Manpage liegt, nutzen Sie stattdessen entweder whereis mit dem Schalter -m oder dlocate mit dem Schalter -lsman.

Verfügbare Manpages für das Paket 'aptitude' mittels whereis lokalisieren
$ whereis -m aptitude
aptitude: /usr/share/man/man8/aptitude.8.gz
$

Bei letzterem erfahren Sie bspw. aus dem nachfolgenden Aufruf, dass die Manpage für mehrere Sprachen wie bspw. Deutsch (de), Spanisch (es) und Polnisch (pl) im Verzeichnis /usr/share/man bereitsteht.

Verfügbare Manpages für das Paket 'aptitude' mit vollständigem Pfad
$ dlocate -lsman aptitude
/usr/share/man/cs/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/es/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/ja/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/fr/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/gl/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/fi/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/it/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/pl/man8/aptitude-curses.8.gz
/usr/share/man/de/man8/aptitude-curses.8.gz
$

Manpages aus noch nicht installierten Paketen anzeigen

Für diesen speziellen Zweck existieren debman und debmany. Beide Werkzeuge gehören zum Umfang des Pakets 'debian-goodies' [Debian-Paket-debian-goodies] und bieten Ihnen die Möglichkeit, Manpages von Paketen anzuzeigen, die noch nicht installiert sind, aber bspw. bereits als lokale Datei vorliegen. Dazu benötigt debman den Schalter -f, den Dateinamen und anschließend den Namen der Manpage. Der nachfolgende Aufruf am Beispiel von 'htop' offnet den bei Ihnen voreingestellten Betrachter für Manpages — ganz so, als ob das Paket tatsächlich installiert wäre.

Aufruf von debman zum Paket 'htop'
$ debman -f htop_1.0.3-1_amd64.deb htop
...
$

Liegt das Paket hingegen noch nicht lokal vor, gibt es auch keinen Grund zur Verzweiflung. Sowohl debman als auch debmany können dieses vom Paketmirror beziehen und die Darstellung der Manpage daraus veranlassen. debman versteht dazu den Schalter -p.

Sind Sie mit dem Webbrowser unterwegs und bevorzugen diese Darstellung, greifen Sie darüber auf die Manpages-Sammlung des Debian-Projekts zurück [Debian-Manpages]. Suche in der Manpages-Sammlung nach htop zeigt das Ergebnis der Recherche nach htop.

manpages.png
Figure 1. Suche in der Manpages-Sammlung nach htop

Über diesen Service recherchieren Sie in allen Veröffentlichungen von Debian sowie auch testing, unstable und experimental. Über die Auswahllisten legen Sie neben dem zu durchsuchenden Bereich das Ausgabeformat fest — hier HTML, PostScript, PDF oder Plaintext. Der Service ist noch nicht ganz vollständig, so dass derzeit noch nicht alle Manpages für die über das Menü offerierten Sprachen hinterlegt sind.

results matching ""

    No results matching ""