Installation zwischengespeicherter Pakete aus dem Paketcache

Liegt das Paket bereits oder noch im Paketcache, kann APT dieses von dort entnehmen und sofort installieren. Ein Bezug vom Paketmirror ist in diesem Fall nicht mehr erforderlich und spart sowohl Zeit, als auch Bandbreite. Dazu benötigt apt-get die Option --no-download zum Unterkommando install. Nachfolgende Ausgabe zeigt das anhand des Pakets 'bash-doc', welches bereits im Paketcache liegt.

Installation des Pakets 'bash-doc' via apt-get aus dem Paketcache
# apt-get --no-download install bash-doc
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  bash-doc
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 16 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 0 B von 696 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 1.430 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Laden der Fehlerberichte ... Erledigt
»Found/Fixed«-Informationen werden ausgewertet ... Erledigt
Vormals nicht ausgewähltes Paket bash-doc wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 299513 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacken von bash-doc (aus .../bash-doc_4.2+dfsg-0.1_all.deb) ...
bash-doc (4.2+dfsg-0.1) wird eingerichtet ...
#
Note
Paket vom Paketmirror beziehen und automatisch (sofort) installieren

Um eines oder mehrere Pakete sofort zu installieren, kennen APT und aptitude das Unterkommando install. Alle vollständig bezogenen Pakete landen danach automatisch im Paketcache unter /var/cache/apt/archives. Ausführlich gehen wir darauf unter Pakete installieren'' in [pakete-installieren] und Paketcache wieder aufräumen'' in [paketcache-aufraeumen] ein.

results matching ""

    No results matching ""