aptoncd

  • 'aptoncd' [Debian-Paket-aptoncd]

  • Erstellt Installations-CDs von Paketen

    • die vorher explizit mittels APT heruntergeladenen wurden

    • über den aktuellen Paketbestand (eine Art Schnappschuß) und baut daraus ein ISO-Image bzw. Repository mit allen aktuell genutzten Paketen

    • beschreibt sich selbst als Debian Packages Backup Tool

    • nutzbar als Installationsimage

    • setzt auf GNOME/GTK und Python 2.6 auf

      • seit längerem keine neuere Version verfügbar

      • letzte Release von 2007

aptoncd.png
Figure 1. aptoncd im Einsatz
  • Modi

    • Installations-CD erstellen

    • Dateien von der CD wieder herstellen

  • Arbeitsweise

    • liest Paketdatenbank aus (Taste: F5)

    • erstellt Übersicht aus den verfügbaren und den installierten Paketen

      • Darstellung: 3 Spalten (Paketname+Version+Kurzbeschreibung, Version, Größe)

    • Darstellung der Gesamtmenge bzw. ausgewählt am unteren Fensterrand

    • erstellt Image daraus (Knopf: Brennen)

  • Optionen und Parameter

-c (Langform --packages-list=FILE)

aptoncd liest die Pakete aus der angegebenen Datei ein

-l (Langform --cache-dir=PATH)

Verwendet den angegebenen Pfad zum Paketcache anstatt dem Standardpfad /var/cache/apt/archives

-r (Langform --temp-dir=PATH)

verwendet den angegebenen Pfad als temporäres Verzeichnis, um Dateien zu kopieren und Images zu mounten

results matching ""

    No results matching ""