Welche Versionen gibt es als offizielle Backports?

Für den Zweig 'stable-backports' der Debian Backports sind nur Versionen erlaubt, die momentan in Debians 'testing'-Zweig enthalten sind. Für den 'oldstable-backports'-Zweig — quasi als Backports für die vorletzte 'stable'-Veröffentlichung von Debian — sind nur Paketversionen aus der aktuellen 'stable'-Veröffentlichung zugelassen. Diese Varianten haben die Bezeichnung 'oldstable'. Hintergrund für diese Zuordnung ist, dass es möglich sein soll, bei der Aktualisierung eines Systems mit (offiziellen) Backports auf die jeweils nächste 'stable'-Veröffentlichung alle bestehenden Backports automatisch durch die entsprechenden, neuen 'stable'-Pakete zu ersetzen.

Trotzdem gibt es auch hier immer wieder Bedarf für Backports von 'testing' nach 'oldstable', die von o.g. Regel des sauberen Upgrades abweichen. Aus diesem Grund gibt es für die 'oldstable'-Veröffentlichungen von Debian neben den 'oldstable-backports' auch noch 'oldstable-backports-sloppy'. Das englische Wort 'sloppy' steht für schlampig'', schluderig'' oder ``nachlässig'' und besagt, dass diese Backports o.g. Anforderung an eine saubere Aktualisierbarkeit auf die nächste 'stable'-Veröffentlichung nicht entsprechen.

results matching ""

    No results matching ""